Jeder Augenblick ist Beziehung

Jeder Augenblick unseres Lebens ist Beziehung. Es gibt nichts als Beziehung. In diesem Augenblick habe ich eine Beziehung zum Teppich, zum Zimmer, zu meinem eigenen Körper, zum Klang meiner Stimme. Es gibt nichts ausser meinem In-Beziehung-Sein in jeder Sekunde. Und auf unserem Übungsweg wächst dies: zunächst unsere Einsicht, dass es im Leben nichts gibt als das In-Beziehung-Sein zu allem, was in jedem Augenblick geschieht; und dann unsere wachsende Hingabe an diese Beziehungen. Das scheint nun ganz einfach - was aber stellt sich dem entgegen, was blockiert unsere Hingabe an eine bestimmte menschliche Beziehung, an das Studium, an die Arbeit, daran, uns des Lebens zu erfreuen? Was ist das Hindernis?

Aus: Joko Beck Zen im Alltag