Elywelt

Apart from thoughts,
there is no independent entity
called the world.

*

Abgesehen von Gedanken,
gibt es keine unabhängige Einheit
genannt die Welt.

Ramana Maharshi

Landschaft

What I really am is life happening. And since nothing can be excluded, everything that appears is what I am. There are no more borders, although there are still concepts about borders appearing in the mind.

Jan Kersschot This Is It

Nondualism

Nondualism points to
the single undivided field
which doesn’t exclude anyone.
That spaciousness is what we are.

*

Nondualität weist auf
das einzige ungeteilte Feld
das niemanden ausschließt.
Dieser Raum ist das, was wir sind.

Jan Kersschot Beyond

Floored and flooded

Floored & Flooded, 5.7.20

So befinden wir uns also endgültig mitten im Niemandsland. Wir drehen uns und strampeln und suchen nach etwas Fassbarem, nach einem rettenden Ufer, nach einem Stück Treibholz. Gibt es denn nichts, woran man sich noch halten kann, wenn das, was uns am meisten vertraut scheint, nämlich unser Ich, soeben untergegangen ist? Oh doch, das gibt es. Und dem wenden wir uns jetzt zu.

Peter Pfrommer Die Entdeckung der Ichlosigkeit

Raum

Sehr viel deutlicher ist jedoch die Metapher von einem alles durchdringenden Raum, der alle Objekte, alle Manifestationen der Welt enthält und umschließt. Ich bin sozusagen dieser Raum, in dem alles erscheint und vergeht. Erscheint dort ein »Baum«, dann existiert dieser Baum in mir. Erdenke ich mir einen Baum, dann ist er auch in mir. Alles, was ist, ist in mir. Es gibt nichts anderes.

Peter Pfrommer Die Entdeckung der Ichlosigkeit

Offenheit

Offenheit - nicht im Sinne von einem persönlichen Bemühen, offen zu sein, sondern im Sinne einer absoluten, unabänderlichen Erlaubnis für alles, auch für Verschlossenheit, Trennung, Widerstand.

Dittmar Kruse Glück ohne Schmied

Entfaltung

Wenn die Identifikation mit dem Selbstbild endet, dann erübrigt sich auch der Versuch, das Leben in den Griff zu kriegen. Stattdessen wird sichtbar, wie sich das Leben ganz von selbst entfaltet.

Dittmar Kruse Glück ohne Schmied

Die Frage ist, ob das Gehirn den Körper steuert oder ob der Körper das Gehirn steuert.

All the emotions are our practice, Joko says. And dealing with them is absolutely basic. In themselves, emotions are fine, but when we cling to their thought content, they obscure life as it is. “That’s where everybody’s stuck. Show me anyone who isn’t. Do you know anybody? Everyone’s fascinated by their emotions because we think that’s who we are. We’re afraid that if we let our attachment to them go, we’ll be nobody. Which of course we are!” The question is whether the brain runs the body or whether the body runs the brain. When the brain runs the body, we feel anxious and tight. When the body runs the brain, things go more smoothly.

*

Alle Emotionen sind unsere Praxis, sagt Joko. Und der Umgang mit ihnen ist absolut grundlegend. An sich sind Emotionen in Ordnung, aber wenn wir uns an ihre Gedankeninhalte klammern, verdunkeln sie das Leben, wie es ist. "Da stecken alle fest. Zeigen Sie mir jeden, der nicht feststeckt. Kennen Sie jemanden? Jeder ist von seinen Emotionen fasziniert, weil wir denken, dass wir so sind. Wir haben Angst, dass wir ein Niemand sind, wenn wir unsere Bindung an sie verlieren. Was wir natürlich sind!" Die Frage ist, ob das Gehirn den Körper steuert oder ob der Körper das Gehirn steuert. Wenn das Gehirn den Körper steuert, fühlen wir uns ängstlich und angespannt. Wenn der Körper das Gehirn steuert, gehen die Dinge reibungsloser vonstatten.

Charlotte Joko Beck in Lenore Friedman - Meetings with Remarkable Women

Wir sind der Realität verpflichtet, so wie sie ist

Aber sie, die Mutter, die Alma geboren hat, muss es ihr beibringen, ebenso wie sie ihr Reden und das Überqueren der Straße beigebracht hat, denn wir sind der Realität verpflichtet, so wie sie ist, wir müssen mit ihr einen Bund schließen, wir sind der feuchten Luft und der Hitze verpflichtet, der Langeweile und der Routine, den Parkgebühren und den Schlagzeilen in den Zeitungen, erst dann sind wir frei, das muss sie ihr beibringen, denn sie hat erst jetzt begriffen, dass das, was wie Leben außerhalb der Realität aussieht, eigentlich Sklaverei ist.

Zeruya Shalev Schmerz

Verbundenheit

Tatsache ist nun mal, dass Liebe oft Schiffbruch erleidet. Aber selbst wenn sie scheitert, verbindet sie dich mit anderen, und letzten Endes ist alles, was wir haben, Verbundenheit.

Delia Owens Der Gesang der Flusskrebse

Der Tanz

Looking for being is believing that it is lost. Has anything been lost, or is it simply that the looking obscures? Does the beloved dance constantly just beyond our focus?

*

Das Suchen nach dem Sein ist der Glaube, dass es verloren sei. Ist jemals etwas verloren gegangen, oder ist es einfach nur, dass das Suchen es verdunkelt? Tanzt der Geliebte ständig grad außerhalb unseres Blickwinkels?

Tony Parsons